consyder

an alternative investment community

because everyone should invest. but with knownledge and sceptism.

Der Name „Consyder“ leitet sich aus dem englischen Wort „consider“ ab, welches ursprünglich aus dem Lateinischen stammt.

 

consider – considere – betrachten, bedenken, prüfen, beachten udgl. darstellt.

 

Bedeutungen bzw. Worte, welche wir in unserem Leben immer mehr außer Acht lassen! Wir hören oder lesen etwas, sei es von Medien, Social Media oder von persönlichen Kontakten und wenn wir diese Quellen nur den Hauch von Seriosität zeigen, glauben wir den Inhalt, ohne diesen in Frage zu stellen.

Wir bilden uns bei vielen Themen keine eigene Meinung mehr, wir vertrauen Influencern, Medien, oder sonstige bekannte öffentliche Personen, denn wir sind Meinungs-Follower. Wir denken zwar oft, es sei unsere eigene Meinung, aber wir geben nur die Meinung anderer wieder. Falls du es nicht glaubst, denk an Situationen zurück, wo du gefragt wurdest „Warum denkst du so?“, „Wie kommst du darauf?“ odgl., meist kommt von uns die Antwort „Das hat der- oder diejenige gesagt.“ oder „Das steht in diesem Artikel, oder habe ich in diesem Video gehört.“. Wir behaupten angebliche Tatsachen seien wahr, ohne eine Sekunde diese „Fakten“ bzw. Meinungen zu hinterfragen, da wir davon ausgehen, dass wenn diese Person das sagt, wird das schon stimmen, die kennt sich ja aus.

Genau das ist der Grund warum wir den Glauben oft in uns selbst verlieren bzw. die meisten diesen schon verloren haben. Unser Glauben und somit unsere Denkweise basiert nichtmehr auf uns als individuell denkfähige Person, sondern auf der Meinung und dem Glauben anderer denen wir glauben, vertrauen zu können.

Ich sage nicht, wir dürfen oder sollen keiner Person mehr Vertrauen schenken, aber denjenigen bei denen wir dies tun, sollten wir deren Aussagen aus mehreren Blickwinkeln betrachten, die „Fakten“ prüfen und andere Meinungen und Sichtweisen bedenken und beachten.

Nur wer mehrere Meinungen zulässt, kann sich eine eigene Meinung bilden, denn nur wer es schafft seine Meinung immer wieder selbst zu hinterfragen, denkt frei.

Es gibt in unserer Welt und somit in unserer Denkweise keine Norm, welche Richtig oder Falsch angibt, wir selbst schaffen uns durch die Hinterfragung anderer Denkweisen und deren Folgen, sowie durch die Hinterfragung unserer eigenen Denkweise und deren Folgen, unsere persönlichen Richtwert für Richtig oder Falsch.

Wenn wir unsere Meinung und unsere Denkweise von jemand anderen beziehen, legen wir auch unser Tun in Hinblick auf Richtig und Falsch in die Hände anderer. Wir treffen Entscheidungen, ohne eigentlich zu wissen was wir da wirklich tun. Wir beeinflussen unsere Mitmenschen, unsere Gesellschaft und unsere persönliche und unser aller Zukunft, ohne dass wir einen einzelnen Gedanken für die Hinterfragung von Richtig und Falsch aufgewendet haben.

Somit legen wir auch die Verantwortung unseres Lebens in andere Hände. Wir lassen irgendjemanden unsere Finanzen verwalten, lassen uns von irgendjemanden Ausbilden, lassen uns von unseren Vorgesetzten sagen was wir wie zu tun haben, … . Jedes Mal, wenn wir dies machen, entscheidet jemand anderer über unsere Zukunft und somit über unser Richtig und Falsch. Dies können auch unsere Eltern, Freunde oder Influencer sein, denen wir blind vertrauen, ohne selbst darüber nachzudenken.

Dies ist kein Vorwurf, sondern eine Bitte und eine Aufforderung, dass wir ab jetzt bei jeglichen Themen, selbst zu denken anfangen und versuchen uns unsere eigene Meinung zu bilden, indem wir mehrere verschiedene Meinungen zulassen. Niemand ist perfekt und niemand trifft nur richtige Entscheidungen. Die Norm von Richtig oder Falsch existiert nicht, aber nur durch das Ausprobieren und durch die Reflektion von getroffenen Entscheidungen, kann man seinem persönlichen Richtig oder Falsch sehr nahe kommen.

Ich für meinen Teil habe begonnen mein eigenes Richtig oder Falsch zu erlernen und somit meine eigene Denkweise und meine eigene Meinung zu schaffen .

Ich fand diesen Aspekt für jeden einzelnen im Leben für so essentiell, dass ich mich dazu entschied einen Artikel zu verfassen und für mich ein Projekt daraus zu kreieren.

Daher laden wir euch ein mit uns zu „consydern“, andere Denkweisen und Meinungen zuzulassen, unabhängig der Thematik. Wir möchten über diese Thematiken nicht Urteilen, sondern nur unsere Meinungen in eure mit einfließen zu lassen.

 

Viel Spaß, Erfolg und vor allem Mut beim selbst Denken zu lernen!